Kriminalität : Drogen bei Hausdurchsuchungen in Rostock beschlagnahmt

prignitzer.de von
12. Februar 2019, 18:22 Uhr

Bei drei Hausdurchsuchungen haben Polizisten am Dienstag in Rostock Drogen, Bargeld und Ausrüstung für Cannabisplantagen beschlagnahmt. Neben 200 Gramm Amphetaminen wurden auch 150 Gramm Marihuana und einige Ecstasy-Tabletten konfisziert, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen richteten sich demnach gegen die drei Inhaber der Wohnungen im Stadtteil Schmarl und einen vierten Mann. Diesen trafen die Ermittler nahe einer der durchsuchten Wohnungen in seinem Auto. Er sei zunächst mit seinem Auto geflohen, wurde aber schließlich im benachbarten Stadtteil vorläufig festgenommen. In seinem Auto fanden die Beamten Drogen, außerdem soll er selbst berauscht gewesen sein und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen