Hochschulen : Hunderte Menschen demonstrieren für Uni-Namen

Im Streit um den Namenspatron der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald haben am Samstag mehrere Hundert Menschen für die Beibehaltung des Namens demonstriert. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 600 Menschen an der Aktion. Die Veranstalter sprachen von 700 bis 800. Die Ablegung des Namens sei ein «Anschlag auf unsere Demokratie und Freiheit», sagte der CDU-Politiker Sascha Ott. «Arndt war ein Politiker mit Rückgrat.»

prignitzer.de von
13. Januar 2018, 15:51 Uhr

Der in Pommern geborene Arndt (1769-1860), Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung und Kämpfer für ein einheitliches Deutschland, ist wegen nationalistischer und antisemitischer Äußerungen umstritten. Der Senat der Uni hatte bereits im Januar 2017 die Ablegung des Namens mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit beschlossen. Den Beschluss erkannte später das Bildungsministerium wegen formaler Mängel nicht an. Am Mittwoch (17.01.) - fast genau ein Jahr nach der ersten Entscheidung - tagt nun erneut der Uni-Senat.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen