Tiere : Roter Panda soll in Computertomografen untersucht werden

Eine achtjährige Kleine Panda-Mutter streift durch ihr Gehege. /dpa
Eine achtjährige Kleine Panda-Mutter streift durch ihr Gehege. /dpa

Avatar_prignitzer von
15. November 2019, 03:04 Uhr

Die Helios Kliniken in Schwerin bereiten sich auf einen besonderen Patienten vor: Ein Roter Panda aus dem Zoo der Landeshauptstadt soll am Freitag (16.00 Uhr) im Computertomografen untersucht werden, wie ein Helios-Sprecher sagte. Die fünfjährige «Polly» magere seit Wochen ab, obwohl sie normal fresse. Sie wiege inzwischen weniger als fünf Kilo. Die Zoo-Tierärzte kämen nicht weiter. Nun soll in der Radiologie versucht werden abzuklären, woran die Patientin leidet. Weil das Tier so klein ist, soll neben einem Tierarzt auch ein Kinder-Radiologe an der voraussichtlich etwa halbstündigen Untersuchung teilnehmen.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen