Grimmen: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem auf A20

Avatar_prignitzer von
18. September 2021, 08:32 Uhr

Am Freitag gegen 19 Uhr ereignete sich auf der A 20 ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der 40-jährige deutsche Fahrer eines Kleintransporters die BAB 20 in Richtung Stettin. Vor ihm fuhr ein 50-jähriger Deutscher mit einem Gespann, bestehend aus einem PKW VW und einem Anhänger, auf dem sich ein Motorrad der Marke Ducati befand. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der Transporter auf das vorausfahrende Gespann auf. Der Transporter-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und mittels RTW ins Klinikum Greifswald verbracht. Der Fahrer des PKW blieb unverletzt.

Bei dem Unfall wurden der Transporter, der PKW, dessen mitgeführter Anhänger und auch das darauf befindliche Motorrad nicht unerheblich beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen