Wittenhagen: Mann bei Brand einer Ruine leicht verletzt

prignitzer.de von
20. Mai 2019, 09:28 Uhr

Am Montag wurden Feuerwehr und Polizei bereits in den frühen Morgenstunden alarmiert.

Um 05:48 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle die Mitteilung ein, dass aus einem verlassenen Haus in der Dorfstraße in Wittenhagen Rauch aufsteigt. Es handelte sich um ein leer stehendes Haus, welches in der Nähe des Bahnüberganges steht. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 60-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz im Haus einen Grill entzündete. Dabei geriet das Feuer außer Kontrolle, so dass Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Elmenhorst und Abtshagen zum Einsatz kamen und das Feuer löschen mussten. Der Mann erlitt vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Er wurde durch Rettungskräfte zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Bartmannshagen gebracht. Der entstandene Schaden an der Ruine wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen