Ahlbeck: Unaufmerksamkeit führt zu Unfall mit hohem Sachschaden

Avatar_prignitzer von
19. September 2019, 19:20 Uhr

Am 19.09.2019, um 15:18 Uhr, ereignete sich auf der Swinemünder Chaussee unmittelbar vor der Einfahrt zum REWE-Markt in Ahlbeck ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, bei dem insgesamt drei Personenkraftwagen involviert waren.

Ein  25-jähriger, polnischer Fahrzeugführer eines PKW Mazda 6 befuhr die Swinemünder Chaussee aus Polen kommend in Richtung Ortskern Ahlbeck. Vor ihm fuhren eine 29-jährige polnische Fahrzeugführerin eines Mazda 3 sowie ein 54-jähriger Deutscher mit seinem Mitsubishi L200. Die beiden vorausfahrenden PKW Mazda und Mitsubishi mussten verkehrsbedingt halten und bremsten jeweils ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Infolge von Unaufmerksamkeit fuhr der Führer des PKW Mazda 6 auf die beiden haltenden Personenkraftwagen auf und verursachte Sachschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen. Nach erster Einschätzung entstand Sachschaden in Höhe von 13.000,00 Euro.

Eines der Fahrzeuge war in Folge der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurde durch den Abschleppdienst geborgen. Alle Beteiligten blieben bei diesem Verkehrsunfall unverletzt. 

Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte des PR Heringsdorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen