Hohenmocker: Verkehrsunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Avatar_prignitzer von
02. August 2020, 12:34 Uhr

Am 02.08.2020 gegen 03:15 Uhr kam es in der Ortschaft Hohenmocker (Kreis MSE) auf der L 271 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei verlor der aus Richtung Letzin-Siedlung kommende, in Richtung Demmin fahrende 37-jährige Fahrer eines PKW Audi die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch dieses von der Fahrbahn nach rechts abkam. Im Anschluss überschlug sich der PKW und kam auf dem Dach zum Liegen .Der Fahrer, der sich allein im Fahrzeug befand, blieb trotz des Unfallgeschehens unverletzt. Während der Unfallaufnahme wurden durch die Beamten Anhaltspunkte für vorherigen Alkohol- und Drogenkonsum festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab schließlich einen Wert von 1,63 Promille. Im Krankenhaus Demmin wurde dem Fahrer daraufhin zur Beweissicherung durch einen Arzt Blut entnommen. Das Fahrzeug, welches Totalschaden (ca. 4000 EUR Sachschaden) erlitt und anschließend nicht mehr fahrbereit war, wurde nach ersten Erkenntnissen ohne Einverständnis des Halters geführt. Der PKW Audi wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Zudem stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Der 37-jährige Deutsche wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeugs verantworten müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen