Landesstraße 29 bei Putbus: Pkw prallt gegen einen Baum

Avatar_prignitzer von
20. Juni 2019, 15:30 Uhr

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch (19.06.2019) ereignete sich auf der Landesstraße 29 bei Putbus ein Verkehrsunfall, bei dem die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki leicht verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die Rüganerin gegen 01:50 Uhr die L29 in Richtung Vilmnitz, als sie zwischen den Ortschaften Klein- und Groß Stresow offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum stieß. Durch den Aufprall kam der Pkw entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der rechten Fahrzeugseite auf der Fahrbahn zum Liegen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wird Sekundenschlaf bei der Suzuki-Fahrerin als Unfallursache angenommen. Der Pkw war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Am Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Aufgrund ihrer leichten Verletzungen wurde die 56-Jährige zur weiteren Behandlung ins Sana Krankenhaus in Bergen gefahren. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme durch Beamte des Polizeihauptrevieres Bergen wurden diese durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Putbus unterstützt. Zudem kamen ein Rettungswagen sowie ein Notarzt bei dem Verkehrsunfall zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen die 56-Jährige aufgenommen. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 5.000EUR. Nach zirka 90 Minuten war die Fahrbahn wieder frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen