Pasewalk: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Avatar_prignitzer von
03. November 2019, 19:05 Uhr

Am Sonntagnachmittag gegen 16.05 Uhr kam es in der Baustraße in Pasewalk zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw. Nach ersten Erkenntnissen, befuhr die 33-jährige Fahrzeugführerin mit dem Pkw Toyota die Baustraße in Richtung Stettiner Straße in Pasewalk. Beim Abbiegen kam die Fahrerin aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit ihrem Fahrzeug gegen einen Laternenmast.

Der Zusammenstoß wurde durch einen Zeugen beobachtet, der die Einsatzleitstelle der Polizei über 110 informierte. In der Folge entfernte sie sich unerlaubt vom Unfallort. Die Unfallfahrerin befuhr dann die Wilhelmstraße in Richtung Löcknitzer Straße in Pasewalk. Hier wendete sie ihr Fahrzeug und stieß beim Rückwärtsfahren gegen ein Straßenschild. Auch hier entfernte sich die Fahrzeugführerin im Anschluss unerlaubt vom Unfallort, konnte aber kurz darauf durch Polizeibeamte festgestellt und angehalten werden.

Bei der Verkehrskontrolle stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrzeugführerin fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,81 Promille. Gegen die Fahrzeugführerin wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet und ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Der bei den beiden Unfällen entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1800 Euro.

Die beschädigte Straßenlampe wurde durch angeforderte Mitarbeiter der Stadtwerke Pasewalk abgeschaltet. Die weiteren Ermittlungen zum Verkehrsunfall hat die Kriminalpolizei übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen