Ribnitz-Damgarten: Rote Ampel missachtet - fünf Verletzte

Avatar_prignitzer von
08. Juli 2020, 21:39 Uhr

Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat Ermittlungen zufolge eine rote Ampel in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) missachtet und einen Unfall mit fünf Verletzten ausgelöst. An der Kreuzung der Landesstraße 22 mit der Bundesstraße 105 wollte er am Mittwochnachmittag nach links abbiegen, wie die Polizei mitteilte. Er missachtete die Vorfahrt eines anderen Wagens, der auf der B105 Richtung Stralsund fuhr - und im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision.

Der 80-Jährige und seine 78-jährige Beifahrerin wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Die drei Insassen des anderen Wagens - ein 53-Jähriger, seine gleichaltrige Ehefrau und die 18-jährige Tochter - erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit. Die B105 war für etwa eine Stunde an der Unfallstelle voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen