Rostock: Versuchter Raubüberfall aufgeklärt

prignitzer.de von
08. Februar 2019, 12:35 Uhr

Aufgeklärt ist der versuchte Raubüberfall auf einen Imbisswagenbetreiber im Rostocker Nordwesten.  Im vergangenen September hatten zwei zunächst unbekannte Männer versucht von dem Geschädigten unter Vorhalt eines Reizgassprühgerätes Bargeld zu erpressen. Als der 37-Jährige sich weigerte, seine Kasse zu öffnen, wurde er mit Reizgas besprüht. Dabei erlitt der Mann Augen - und Atemwegsreizungen. Die beiden Täter flüchteten ohne Beute.

Nach dem damaligen Zeugenaufruf der Polizei führte ein Hinweis aus der Bevölkerung auf die Spur des ersten Tatverdächtigen. Im Rahmen der folgenden Ermittlungen konnte auch sein Kompagnon identifiziert werden.

Als mutmaßliche Täter wurden zwei Jugendliche aus Schwerin im Alter von 15 bzw. 16 Jahren ermittelt. Beide sind in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Für den älteren der beiden wurde ein Haftbefehl erlassen, der aber gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen