Schmölln/Penkun: Zwei Frauen bei Verkehrsunfall auf der A 11 schwer verletzt

Avatar_prignitzer von
22. November 2019, 17:58 Uhr

Am 22.11.2019, gegen 14:00 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 11 zwischen Schmölln und Penkun in Richtung Republik Polen eine Verkehrsunfall, bei dem 2 Frauen  schwer verletzt wurden. Die 52-jährige Fahrerin aus Berlin kam aufgrund einer Reifenpanne nach rechts von der Autobahn ab, überschlug sich mit dem Ford Focus und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Penkun befreit und schwerverletzt, aber nicht lebensbedrohlich, mit einem Rettungshubschrauber in ein Eberswalder Krankenhaus geflogen. Ihre 41-jährige Beifahrerin aus Potsdam wurde ebenfalls schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Schwedter Krankenhaus gefahren.

Für die Rettungs- und Reinigungsarbeiten war die Autobahn in diesem Bereich für ca. 1,5 h voll gesperrt. Die Beamten der Pasewalker Polizei wurden neben Feuerwehr und Rettungsdienst auch durch Polizeibesatzungen des Bundespolizeireviers Pomellen, der Prenzlauer Polizei und der Bernauer Autobahnpolizei unterstützt.

In Zusammenhang mit diesem Unfall weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass auch Reifen ein "Verfallsdatum" haben und regelmäßig auf Altersverschleiß überprüft werden sollten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen