Schwerin: Randalierer landen im Gewahrsam

Avatar_prignitzer von
11. Juli 2019, 07:00 Uhr

Drei Männer (21, 25, 30 Jahre) beschädigten am gestrigen Abend in der Friedrich-Engels-Straße zwei geparkte Fahrzeuge. Sie traten Außenspiegel ab und entfernten sich in Richtung Burger-King. Zeugen informierten die Polizei, die wenige Minuten später vor Ort war.

Eine Nahbereichsfahndung führte wenig später zur Ergreifung der Tatverdächtigen. Ihr Fluchtweg führte am Polizeizentrum in der Graf-Yorck-Straße vorbei. Die Beamten begleiteten die drei Tatverdächtigen zur Verhinderung weiterer Straftaten direkt in die Zellen des Polizeihauptreviers.

Zuvor bepöbelte die Gruppe mehrere Passanten im Bereich des Südportals des Schweriner Schlosses. Sie traten auch dort schon gegen den Aussenspiegel eines geparkten Fahrzeuges. Eine Streifenwagenbesatzung stellte die Gruppe später auf dem Marienplatz fest. Die drei Männer bekamen dort einen Platzverweis ausgesprochen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen