Wolgast: Schlafmohn-Plantage zufällig entdeckt

Avatar_prignitzer von
04. August 2020, 13:17 Uhr

Am Montagnachmittag kam es gegen 16 Uhr in der Wolgaster Innenstadt zu einem Einsatz des Gesundheitsamts, bei dem die Polizei zunächst unterstützend mitwirkte. Hintergrund des Einsatzes war die Probenentnahme eines Covid-19-Erkrankten. Bei dem Einsatz wurde auf dem Hof des Objekts eine kleinere Schlafmohn-Plantage entdeckt. Insgesamt fünf große Säcke - etwa 15 Quadratmeter - Schlafmohn wurden durch die Kollegen des Wolgaster Reviers sichergestellt. Auch der KDD kam dabei zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen