Volleyball-Supercup : SSC geht trotz verpassten ersten Titels optimistisch in die Saison

Avatar_prignitzer von 03. Oktober 2021, 17:20 Uhr

svz+ Logo
Die Enttäuschung ist den SSC-Spielerinnen nach dem knapp mit 2:3 verlorenen Supercupfinale gegen den Dresdner SC natürlich anzusehen. Sie dürfen aus dem Spiel jedoch auch viel Positives mitnehmen.
Die Enttäuschung ist den SSC-Spielerinnen nach dem knapp mit 2:3 verlorenen Supercupfinale gegen den Dresdner SC natürlich anzusehen. Sie dürfen aus dem Spiel jedoch auch viel Positives mitnehmen.

Mit dem 2:3 gegen Dresden haben die SSC-Volleyballerinnen nach vier Siegen erstmals das Supercupfinale verloren. Für die Saison können sie aus dem Spiel dennoch viel Positives mitnehmen.

Schwerin | Wenn das, was die 947 Zuschauer am Samstagabend in der Schweriner Palmberg-Arena erlebten, der Standard für die nun beginnende Volleyball-Saison sein soll, dann: Nur zu, mehr davon! Gern allerdings – aus Schweriner Sicht – mit einem anderen Ausgang. Denn mit 2:3 (-17, -18, 17, 18, -10) unterlag die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski dem Dresdner S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite