Vor EM-Quali : Türkei trennt sich von Nationalcoach Lucescu

Ist nicht länger türkischer Nationalcoach: Mircea Lucescu. /EFE
Ist nicht länger türkischer Nationalcoach: Mircea Lucescu. /EFE

Der Rumäne Mircea Lucescu ist nicht mehr Trainer der türkischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 73 Jahre alte Rumäne wurde von seinem Amt freigestellt, wie der türkische Verband mitteilte.

prignitzer.de von
11. Februar 2019, 20:10 Uhr

Lucescu hatte das Nationalteam 2017 als Nachfolger von Fatih Terim übernommen und die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland im vergangenen Jahr verpasst. In der Nations League war die Türkei mit nur drei Punkten aus vier Spielen in die C-Liga abgestiegen. Gegen Russland verlor das Team zweimal, gegen Schweden gab es einen Auswärtssieg und eine Heimniederlage.

In der Qualifikation für die EM 2020 trifft die Türkei in der Gruppe H auf Weltmeister Frankreich, Island, Albanien, Moldawien und Andorra.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen