Benedikt Röcker : Doppeltes Pech: Rot und Verdacht auf Gehirnerschütterung

Sah auf der Trage die Rote Karte: Wiesbadens Benedikt Röcker.
Sah auf der Trage die Rote Karte: Wiesbadens Benedikt Röcker.

Benedikt Röcker erwischte am Samstag einen gebrauchten Tag. Der Innenverteidiger des Fußball-Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden unterlag mit seiner Elf Arminia Bielefeld mit 2:5 und sorgte zudem für eine kuriose Szene.

Avatar_prignitzer von
21. September 2019, 16:29 Uhr

Nach einer Notbremse im Strafraum an Fabian Klos musste Röcker mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung mehrere Minuten behandelt werden. Als er dann auf der Trage vom Feld abtransportiert wurde, zeigte ihm der Schiedsrichter zudem die fällige Rote Karte (79. Minute). Immerhin den Strafstoß parierte Wiesbadens Keeper Lukas Watkowiak gegen Andreas Voglsammer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen