Kreismeisterschaft Kegeln : Goldberger Kegler haben fünf Medaillen im Gepäck

Alle Goldberger Medaillengewinner im Jugendbereich  Fotos: Rex Grützmacher
1 von 2
Alle Goldberger Medaillengewinner im Jugendbereich Fotos: Rex Grützmacher

Kegel-Club Goldberg stellt mit Tristan Schulz jüngsten und mit Peter Köster ältesten Kreismeister

Avatar_prignitzer von
21. November 2019, 00:00 Uhr

Die VIII. Kreismeisterschaften im Bohle-Kegeln fanden am vergangenen Wochenende in der Salzstadt Lüneburg statt. Sowohl in den Einzel- als auch in den Paarwettbewerben maßen 47 Einzelspieler und zwölf Paare ihre Kräfte. Die Besten werden ihre Klubs dann bei den Landesmeisterschaften (LM) im März/April nächsten Jahres in Neumünster, Neukloster, Lüneburg und Rostock vertreten.

Für den KC Goldberg waren vier Jugendliche, fünf Erwachsene und ein Herren-Paar im Einsatz. Die Ausbeute von drei Goldmedaillen und zwei Silberplaketten kann sich durchaus sehen lassen. Andererseits muss man auch kritisch festhalten, dass im Erwachsenenbereich (1x Gold) die klubinternen Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Tristan Schulz war in der Altersklasse U10 der einzige Starter. Bei seiner ersten Teilnahme spielte er mit 634 Holz ein sehr gutes Ergebnis. Joleen Garling (703) musste in der AK U14 nur der Grabower Kreismeisterin den Vortritt lassen. Das Ticket für die Landesmeisterschaft hat sie mit ihrem zweiten Platz aber sicher. Seinen dritten Titel in Folge und somit einen Hattrick verbuchte Tse-I Wu in der U18 mit sehr guten 894 Holz (+54). Mit der Silbermedaille in dieser Altersklasse war Ludwig Müller (863) sehr zufrieden. Peter Köster (852) konnte seinen Ludwigsluster Dauerrivalen Heinz Lüdtke klar auf Distanz halten und seinen ersten Kreismeistertitel bei den ältesten Keglern (über 70 Jahre) feiern. Etwas Pech hatte Rex Grützmacher (875), der erst im Stechen um Bronze dem Grabower Dauerbrenner Klaus Kulla mit einem Holz unterlag. Auch im Herren-Doppel blieb für Nando Knauf und Sören Schulz (856) nur der undankbare vierte Platz. Hier fehlten sechs Holz am Gewinn der Bronzemedaille.

Insgesamt fahren fünf Goldberger Kegler zu den Landesmeisterschaften. Vier wurden in die Kreisauswahlmannschaften berufen, die Anfang März an den Landes-Vereinsmeisterschaften teilnehmen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen