KC Goldberg : Verbandsliga Kegeln: Den Bock endlich umgestoßen

Thomas Hubert hatte wesentlichen Anteil am Goldberger Tagessieg.
Thomas Hubert hatte wesentlichen Anteil am Goldberger Tagessieg.

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
21. November 2017, 23:47 Uhr

Die 1. Männermannschaft des KC Goldberg fuhr in Wismar den ersten Saisonsieg in der Kegel-Verbandsliga ein und das ohne den krankheitsbedingt fehlenden Leistungsträger Manfred Müller. Frank Wahls kam mit den unterschiedlichen Bahnbedingungen sehr gut zurecht. Die 890 Holz waren bis zum Schluss drittbestes Tagesergebnis unter 29 Keglern. Nach einem schwächeren dritten Durchgang zeigte Thomas Hubert (881) im vierten eine bravouröse Leistung. Allein die plus 20 Holz auf Bahn eins blieben von allen unerreicht. Als auch Sören Schulz (872) die Bahn im Wonnemar mit einem guten Ergebnis verlassen hatte, war die Spannung kaum zu überbieten. Der KCG hatte sechs Holz auf Rostock und zehn Holz auf den Tabellenführer Lübtheen zu verteidigen. Mannschaftskapitän Nando Knauf spielte nervenstark 882 Holz und sicherte den ersten Saisonsieg der Goldberger. Damit schob sich die Mannschaft bis auf zwei Zähler an den Spitzenreiter der Verbandsliga-Staffel, Concordia Lübtheen, heran. In einer Woche wollen die KCG-Männer dann in Kritzmow erneut den Abstand zur Spitze verkürzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen