Leichtathletik : Zusatzpunkt im Laufcup geholt

Starteten in der U12:  Die zehnjährige Vanessa Koch (l.) und der elfjährige Benjamin Menge vom SC Laage.
Starteten in der U12: Die zehnjährige Vanessa Koch (l.) und der elfjährige Benjamin Menge vom SC Laage.

36. Ueckermünder Haff-Marathon: SC Laage und LSV Güstrow in Vorpommern zahlreich und erfolgreich vertreten

Avatar_prignitzer von
03. April 2019, 05:00 Uhr

Im Rahmen des Ueckermünder Haff-Marathons, der seine 36. Auflage feierte, wurden wieder die Landesmeisterschaften auf der längsten olympischen Laufdistanz ausgetragen. Obwohl das Wetter geradezu zur Marathon-Vorbereitung einlud und es auch noch einen halben Zusatzpunkt in der Landescup-Wertung gab, schrumpfte die Teilnehmerzahl beim Marathon um fast ein Drittel gegenüber dem Vorjahr. Dafür füllten Starter aus anderen Bundesländern und Polen das Feld auf und gemeinsam mit den Läuferinnen und Läufern der kürzeren Strecken ergab sich wieder ein zahlreiches und buntes Starterbild.

Der Laager Bernd Jänike hatte wenige Tage vor dem Wettkampf wegen „Knie“ seinen Start absagen müssen und so verblieb ein Trio aus der Region, dass den Kampf um Zeiten und Medaillen aufnahm. Schnellster von ihnen war erwartungsgemäß Frank Schütz vom Laufsportverein der Kreisstadt. Doch selbst dieser erfahrene Marathoni musste, wie die allermeisten seiner Konkurrenten, in den beiden letzten der insgesamt sechs zu absolvierenden 7-Kilometer-Runden der aufkommenden ungewohnten Wärme Tribut zollen. Trotzdem schaffte er kurz vor seinem 60. Geburtstag nach 3:13:09 Stunden mit Gesamtrang vier und einem klaren Sieg in seiner Altersklasse ein tolles Ergebnis.

Jörg Raddatz, ebenfalls LSV Güstrow, war in der M55 unterwegs. Ihm gelang es, sich von Rang zwölf in der Meisterschaftswertung kontinuierlich bis zum achten Platz nach vorn zu schieben. Die Silbermedaille in der Altersklasse und mit 3:29:59 Stunden eine sehr gute Zeit waren der verdiente Lohn für die Anstrengungen.

Die Männer der AK65 brauchten für Landescup-Punkte eigentlich nur die halbe Distanz zurückzulegen. Trotzdem nahm der im Trikot des SC Laage startende Klaus-Dieter Mauck aus Moisall die volle Strecke in Angriff. Mit 4:17:22 Stunden war er fast eine Minute schneller als im Vorjahr und konnte zusätzlich die bronzene Meisterschaftsmedaille seiner Altersklasse M65 mit nach Hause nehmen. Wolfgang Drews vom LSV ließ es in der gleichen Kategorie tatsächlich mit dem Halbmarathon bewenden und belegte in der Cupwertung nach 2:10:34 Stunden den siebenten Platz.

Für die Senioren unter den Läufern und die Jüngsten waren 5 und 2 Kilometer ausgeschrieben. Dabei feierte Günter Wolf (LSV/M75) einen erfolgreichen Saisoneinstand. Nach 25:12 Minuten erlief er sich einen klaren Sieg und man darf nun gespannt sein auf das erste Aufeinandertreffen mit dem Cupverteidiger in der M75, Wolfs Vereinskameraden Karl Schwarzenberg.

Ganz stark präsentierten sich die Laager Jugendlichen der U18/20 über fünf Kilometer: Joelina Raith (20:51) holte im dritten Wertungsrennen den dritten Sieg und Ricardo Wendt (18:06) triumphierte wie schon zum Auftakt in Wittenburg erneut.


„Hattrick“ bei den Allerjüngsten

Und auch bei den Allerjüngsten gibt es jetzt schon einen Dreifachsieger: der erst 7-jährige Eric Ostertag machte in der U10 über zwei Kilometer nach 8:53 Minuten seinen „Hattrick“ perfekt.

Eine mannschaftlich geschlossene Leistung zeigten bei den Mädchen der U12 Vanessa Koch (8:33), Pia Behn (8:50), Johanna Heuck (8:56), Phoebe Wendt (9:01) und Liina Blum (10:58), die in der Cupwertung die Plätze drei bis sieben belegten.

Das nächste Wertungsrennen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern wird am 13. April in der Landeshauptstadt gestartet. Beim 5. Schweriner Schlosslauf stehen Strecken zwischen 1000 Metern und 15 Kilometern auf dem Programm.

Weitere Ergebnisse

5 km, Laufcup:WU 16: 3. L. Pommerehne 21:31, 5. S. Pommerehne 21:43, 9. L. Klose 24:31; MU 16: 2. M. R. Schwarck (LSV Güstrow) 22:41, 4. N. Gierz 24:50; MU 18/20: 2. M. Heise 19:27, 7. M. Blum 22:04;

Nachwuchslaufcup:WU 14: 2. J. Göllnitz 23:39; 2 km,WU 10: 2. P. J. Boldt 9:11; MU 10: 2. J. Blum 9:36; MU 12: 2. B. Menge 8:23 (Ohne Bezeichnung alle SC Laage)





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen