tischtennis : Mit breiter Brust in die Pause

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von 02. November 2020, 23:10 Uhr

svz+ Logo
Kevin Beckendorf blieb in den Spielen des ESV gegen Rathenow und Potsdam II als einziger Wittenberger ohne Niederlage.
Kevin Beckendorf blieb in den Spielen des ESV gegen Rathenow und Potsdam II als einziger Wittenberger ohne Niederlage.

Männer vom ESV Wittenberge verabschieden sich in der Tischtennis-Landesliga mit zwei Heimsiegen ins neue Jahr

Alexander Krüger, Mannschaftsleiter des ESV Wittenberge, hat in der Tischtennis-Landesliga sicher schon härtere Punktspieleinsätze hinter sich gebracht. Dementsprechend entspannt gab er sich nach den beiden deutlichen Heimsiegen gegen den SV Optik Rathenow (14:2) und den TTV Einheit Potsdam II (11:5), die dem ESV mit nun 8:4 Punkten den Sprung auf Tab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite