Verfolger-Duo lässt nicht locker

Der Groß Buchholzer Kapitän Andy Holtz (M.) und sein Team gerieten auch im Auswärtsspiel bei der Meyenburger Reserve nicht ins Straucheln und siegten 2:0.
Der Groß Buchholzer Kapitän Andy Holtz (M.) und sein Team gerieten auch im Auswärtsspiel bei der Meyenburger Reserve nicht ins Straucheln und siegten 2:0.

Kreisliga West: Perleberg II und Putlitz jagen Groß Buchholz / Blau-Weiß Lenzen gelingt in Gerdshagen erster Saisonsieg

von
03. Dezember 2018, 22:44 Uhr

Das Führungstrio in der Fußball-Kreisliga West gab sich keine Blöße. Tabellenführer Groß Buchholz und die Verfolger siegten. Einheit Perleberg II und der Putlitzer SV haben aber ein Spiel weniger ausgetragen, könnten somit (ein Sieg vorausgesetzt) am momentanen Ersten vorbeiziehen. Am Tabellenende feierte Lenzen den ersten Saisonsieg und gab die Rote Laterne an Meyenburg II weiter.

TSV Uenze 04 – Groß Pankower SV Rot-Weiß 1:1 (0:0). „Es war ein total zerfahrenes Spiel auf schwachem Niveau. Auf Grund der vielen Chancen hätte Uenze den Sieg verdient gehabt“, berichtete der TSVer Siegfried Granzow. Die Gastgeber vergaben sogar einen Elfmeter (44.). Nach der Pause brachte Khalid Swaid (64.) Uenze in Führung. Kurz darauf sah Gäste-Akteur Hannes Krüger wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte. In Unterzahl gelang Groß Pankow der 1:1-Ausgleich durch Marcel Bock (81.). Die Gäste beendeten die Partie nach der Ampelkarte für Norman Nagl (82.) mit nur neun Spielern.

Putlitzer SV – SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 3:2 (1:1). Für die Gäste begann die Partie gut, Christoph Hacker (3.) traf früh zum 0:1. Dann musste SVP-Torwart André Patschull nach einer überhasteten Abwehraktion mit einer Roten Karte vom Feld (10.), sein Team agierte 80 Minuten in Unterzahl. Putlitz drehte das Spiel und ging 2:1 in Führung. Aber Bad Wilsnack schaffte durch Benno Brüggemann noch einmal den Ausgleich. Kurz vor Schluss gelang den Platzherren der Siegtreffer. „Ein Unentschieden wäre in dem Sechs-Punkte-Spiel gerechter gewesen“, meinte Wilsnacks Stepan Michelis. Putlitzer Torschützen waren nicht in Erfahrung zu bringen.

Wacker Meyenburg II – SV Groß Buchholz 0:2 (0:1). Ein frühes und ein spätes Tor reichten dem ersatzgeschwächten Tabellenführer zum Erfolg. Wacker spielte nach einer Ampelkarte die letzten drei Minuten in Unterzahl. - Tore: 0:1 Oliver Schumann (10.), 0:2 Dennis Jungsthöfel (80./Strafstoß)

SSV Einheit Perleberg II – SV Demerthin 3:2 (2:0). Die Perleberger bleiben dem Spitzenreiter Groß Buchholz auf den Fersen. Lukas Rockenschuh (8.) erzielte das 1:0 für die Gastgeber. Nachdem Julian Kraus den Ausgleich verhinderte, erhöhte Lukas Blumenthal (17.) auf 2:0. Nach der Pause gelang dem Aufsteiger der Anschlusstreffer durch Andreas Griesel (61.). Younes Djarra (74.) stellte den alten Abstand wieder her, erneut Driesel (90.) sorgte für den Endstand.

BoxSV Wittenberge – Jahn Lanz 3:2 (2:1). - Durch diesen Sieg zogen die Gastgeber in der Tabelle an Lanz vorbei. – Tore: 1:0, 2:0 Axel Hanf (11., 31./Strafstoß), 2:1 Philipp Awe (44.), 3:1 Peter Albers (62.), 3:2 Stephan Meierholz (88.)

Rot-Weiß Gerdshagen – Blau-Weiß Lenzen 0:1 (0:0). Gegen enttäuschende Gastgeber, die zudem viele Chancen ausließen, kamen die Lenzener zu ihrem ersten Saisonsieg. Nach dem 0:1 von Tobias Hoppmann (57.) waren die Gäste dem zweiten Treffer näher als Gerdshagen.

SV Buckow – SKV Jännersdorf 1:7 (0:3). - Tore: 0:1 Vladimir Shtanchaev (10.), 0:2 Hannes Stöck (29.), 0:3 Robin Hermann (37.), 0:4, 0:5 Oleg Shtanchaev (49., 57.), 1:5 Christoph Fischer (61.), 1:6 Nils Brunnemann (67.), 1:7 Stöck (83.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen