Nachwuchsfußball in Rostock : Jugend des FC Hansa vor dem Aufstieg in die Bundesliga

Avatar_prignitzer von 11. April 2021, 20:52 Uhr

svz+ Logo
„Sollten wir mit unserer U 17 und U 19 aufsteigen dürfen, wäre das eine Bestätigung für die gute Arbeit aller im Verein und für die Zukunft der nächste Schritt bei der Förderung unserer Jugendspieler“, sagt der Sportliche Leiter im Nachwuchs des FC Hansa, Kevin Rodewald.
„Sollten wir mit unserer U 17 und U 19 aufsteigen dürfen, wäre das eine Bestätigung für die gute Arbeit aller im Verein und für die Zukunft der nächste Schritt bei der Förderung unserer Jugendspieler“, sagt der Sportliche Leiter im Nachwuchs des FC Hansa, Kevin Rodewald.

Bei Saisonabbruch und nach der Quotientenregel würde es sowohl die A- als auch die B-Junioren des Vereins betreffen.

Rostock | Wie in vielen Fußball-Spielklassen steht auch in der Nachwuchs-Regionalliga Nordost ein vorzeitiges Saisonende zur Debatte. Sollte auch hier die Quotientenregel angewandt werden, hätten sowohl die A- als auch die B-Junioren des FC Hansa ein Aufstiegsrecht in die jeweiligen Bundesligen! Die A-Junioren von Trainer Uwe Ehlers sind Tabellenführer und w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite