Segeln : „Wir geben natürlich alles, was geht“

svz+ Logo
Vor einem Jahr, damals noch in der 1. Bundesliga, wurde der ASVW mit Hauke Sponholz, Alexander Willsch, Willy Brandt und Malte Braeuer (von links) in Kiel starker Neunter.
Vor einem Jahr, damals noch in der 1. Bundesliga, wurde der ASVW mit Hauke Sponholz, Alexander Willsch, Willy Brandt und Malte Braeuer (von links) in Kiel starker Neunter.

Die Mannschaft des Akademischen Segelvereins Warnemünde will sich in der 2. Bundesliga in Kiel weiter vorarbeiten.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
12. September 2019, 15:04 Uhr

Rostock | Es ist nicht ausgeschlossen, aber doch sehr unwahrscheinlich, dass der Akademische Segelverein Warnemünde sein Saisonziel, umgehend in die 1. Bundesliga zurückzukehren, noch schafft. Vierter müsste der A...

sctoRko | sE ist tchin sl,scsgaeonseuh eabr doch ehsr ucnchrnsiew,hlahi sads dre cakAehmdies Segiereevln raWneedmün eisn z,nSliiaeso engduhme ni dei .1 seuldgBnai zueurnühe,rkzkc hocn afhtf.sc irerteV müetss erd SWVA im l8r-dFee1 am edEn nsisndeetm ernwed – Atchre sti re tim 27 Pnnktue ig(rteb cihs aus eisedn :neztrnPlgeaiu tnreSgrab 31/ anszotKn lrnBe/i9 ).5 ocDh setbsl wenn er die dbinee nleeeirdbvben tanieStno edr .2 iagL ab Feaitgr auf erd eKreli önreIdnefn udn mov 17. sib 1.9 oeOtkrb ni cülkGgrbsu wegnenä, ndan loas bie 92 Zenlähr tndü,se ürewd das kaum iee,rcnh um ide tmi je 15 tnpcukilghe auf agRn ired dun eirv ngdeleein annrskBeele lge-lebSuC 5)9//1( ndu eckeürLb Y-aCltbcuh 9()/42/ cnoh uz ngrlb.eülüfe

eDness tacnuhtgee igtb cshi ide erCw des WVSA tim utaeSernnm nxdeearlA sWl,ihcl Gnmruad e,rLtfie aMx tuaqrMar nud etaMl Buerera ipfchräsmk.e D„er ievrte azltP in red ueemGsgrtawtn ist ileitenchg ntchi mreh alichse,trsi brea rwi geebn icrtlhaün e,lals asw hegt, dun ewr ßi,we asw cnho sspt.iare Wir oelwnl sda aiaemxMl uas dme netEv osahunrle dnu geneh tim lvie nmEhutsissau ma itaegrF na den aS“,ttr oefirmurtl Emnsnatzra anJ druKa ied rrMhsian„gtcuhc“ ürf sad nhedn.Wceoe

zur Startseite